top of page

U12 Hallenturnier im Tägerhard Wettingen



Die Oltner U12 Kids reisten vergangen Samstag 03.12.2022 mit zwei Teams nach Wettingen. Nach rund 2 Jahren war es für alle Beteiligten wieder das erste Hallenturnier, an dem man teilnehmen konnte!


Bericht von Adrian Berger (Merci Killer!)


Basler HC - HCO 0:9 (0:4)

Im 1. Spiel trafen die Oltner Kids auf den Basler HC und kamen zu einem ungefährdeten 9:0 Sieg, indem sich die Oltner endlos viele Torchancen erarbeiteten und in regelmässigen Abständen zu ihren Torerfolgen kamen und mit nur ein wenig besserem Torabschluss noch viel höher ausfallen hätte können.

Es schien, als ob die Basler ihr zweites Team gemeldet hätten - schade für alle Beteiligten!


RWW - HCO 3:2 (1:1)

In nächsten Spiel Stand dann, mit RWW ein ganz anderes Kaliber den Oltner Hockeykids gegenüber, welches im morgendlichen Eröffnungsspiel, gegen das favorisierte GC knapp mit einem Tor Unterschied verloren hatte. Die Olten waren daher gewarnt und spielten von Beginn an sehr konzentriert auf. Im Laufe des Spiels erarbeiteten sich die HCO Kids etliche tollen Torchancen, eine dieser zum lang ersehnten 1:0 Führungstreffer führte. Weitere ausgezeichnete Möglichkeiten die Torscore zu erhöhen, wurden jedoch alle samt vertan und kassierte gar 3 Sekunden vor der Pause den 1:1 Ausgleich zu erstaunen den Anwesenden.

In der 2. Hälfte erspielten sich die Oltner wiederum eine spielerische Überlegenheit, und kamen so zur erneuten Führung zum 2:1. Doch auch Rotweiss Wettingen konnte ein weiteres mal etwas überraschend das Spiel zum 2:2 ausgleichen. Auch jetzt waren, es weiterhin die Gäste aus Olten, die das Spielgeschehen diktierten und es schien eine Frage der Zeit, bis die erneute Führung für die Dreitannenstädter fallen würde. Doch 70 Sek. vor Spielende kam es ganz dicke für die Oltner … und wurden für die vielen ausgelassenen Torchancen sichtlich bestraft. Indem ein vermeintlich "zweifelhaftes Tor“ für RWW, nach „sehr langen“ Schiedsrichter Diskussionen (über 1. Minute) dennoch anerkannt wurde, und so den Oltner Kids sichtlich die Zeit „geraubt“ wurde, den Spielstand noch einmal auszugleichen. Tja, … das Sprichtwort trifft hier mehr als treffend zu: „Wer die Tore nicht schiesst … bekommt sie!“

HCO - GC 2:3 (1:1)

In abschliessenden dritten Spiel des Tages, stand man sich den im Durchschnitt einen Kopf grösseren Kids von GC gegenüber. Nach einer schnellen GC Führung, konnten die Oltner Kids reagieren und ihrerseits ausgleichen.

Es kam gar noch besser, als der HCO durch eine schön ausgeführte Kurze-Ecke das 2:1 bejubeln konnten. Es schien, als hätte man das Spiel zu diesem Zeitpunkt unter Kontrolle, doch wiederum kurz vor der Pause (3 Sek.), musste man ärgerlicherweise den 2:2 Ausgleich entgegen nehmen. Es sei erwähnt, dass die Oltner Hockeykids vor der Pause sich gleich mehrere hochkarätige Tormöglichkeiten erarbeiteten, jedoch öfters am gegnerischen Torwart oder an ihrer mangelnden Abschlussstärke scheiterten. Schade, denn mit etwas Kaltblütigkeit seitens der Oltener, wäre zur Pause durchaus ein 1-2 Toren Vorsprung möglich gewesen.

Nach der Pause hat das Team von GC sichtlich ihr Spielsystem verändert und liess unseren Oltner Kids nur noch gelegentliche Torabschlüsse zu, indem sie unteranderem ihre körperliche Überlegenheit immer mehr einbrachten.

Dennoch spielte das junge Oltner Team, cooles Hallenhockey und kämpften einmal mehr vorbildlich. Es war denn auch mitum der Oltner Keeper Finn, welcher in der 2. Halbzeit die GC Stürmer sowie ihre gefährlichen Kurzen-Ecken alle samt mit tollen Paraden zunichtemachte - BRAVO. Doch wenige Sekunden vor Spielende, wurden die bis dahin aufopfernden HCO Kids durch eine Unkonzentriertheit des Teams, bei der letzten Angriffsauslösung der Grasshoppers mit dem 2:3 Gegentreffer bestraft.

Wirklich sehr, sehr schade …


Fazit HCO1:

Gut gekämpft, tolles Turnier gespielt, über weite Strecken torchancenmässig im Vorteil, … bei dem Torabschluss naja … daran werden wir arbeiten! ;-)

Und, dass wir bis zur letzten Sekunde vor der Pause und auch bis zum Spielende, konzentriert bleiben müssen.


Für den HCO1 spielten:

Finn (TW), Yana, Elia, Luc, Matteo, Valerie, Nik und Oliver.



HCO2 - RWW2 1:5

Im ersten Spiel traf der HCO 2 gegen ein verstärktes Team von RWW 2. Die Oltner gerieten sehr schnell mit 0:2 in Rückstand, konnten sich danach gut auffangen, verteidigten sehr gut und lieferten eine solide Partie ab welche schlussendlich mit 1:5 verloren ging. Da dies der erste Ernstkampf in einem Hallenturnier war gegen ein verstärktes Team war dies eine tolle Leistung der Oltner wo ersichtlich war was es noch braucht um mit den „Grossen“ mitzuhalten.


BHC2 - HCO2 8:0

Vermutlich haben die Basler in diesen Spiel die Mannschaften irrtümlicherweise vertauscht… Die Oltner hatten nicht den Hauch einer Chance gegen die Basler, wenn man zuvor das Spiel vom HCO 1 gegen die Basler mitverfolgte hatte man vermutlich ein déjavu… für die Moral der Kids war dies nicht gerade fördernd obwohl man in der ersten Halbzeit gut mitspielte jedoch zu keiner Zeit in der Lage war einzelne Nadelstiche zu setzen. Die Enttäuschung am Schluss der Partie war natürlich riesengross bei den Kids und diese musste in erster Linie wieder in eine positive Stimmung umgewandelt werden.


HC Zürisee - HCO2 5:4

Im letzten Spiel des Tages haben sich die Kids vom HCO 2 viel vorgenommen, allem voran wollte man sich den Frust von der Seele schiessen. Die Kids, voller Tatendrang setzten alles in die Offensive, der Plan war klar und einstimmig. Nach dem Spruch: erstens kommt es anders und zweitens als man denkt, waren die Kids zu offensiv orientiert und liefen dadurch in einen Konter nach dem andern. Zwischenzeitlich konnte man dann doch 2 Tore erzielen und war rund 2 Minuten vor Ende der Partie mit 2:5 in Rückstand. In den letzen 2 Minuten haben die Oltner dad Zepter klar übernommen und schossen innerhalb 1 Minute 2 Tore, hätte das Spiel noch ein paar Minuten länger gedauert wären die Oltner mit grosser Sicherheit als Sieger vom Platz gegangen. Dies war für die Kids eine gute Erfahrung welche sie in ihren ersten Hallenturnier machten durften, damit man für künftige Turniere aus den Fehlern lernen kann.


Fazit HCO2:

Wären alle Mannschaften effektiv mit ihrer 2. Mannschaft angereist, wären die Partien sicher ausgeglichener ausgefallen. Einzig Olten und das Team Zürisee wurden diesem gerecht. Wir haben noch viel Arbeit vor uns und werden uns von Woche zu Woche verbessern und hoffentlich über den Sonntag den Frust wieder abbauen welcher sich angesammelt hat.


Für den HCO2 spielten:

Arjen (TW), Kimo, Clara, Daniel, Simon, Levin, Idriss und Fionn



Resultate und Tabellen U12





13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page