HCO-Herren starten mit zwei Siegen in die Hallensaison

Aktualisiert: vor 3 Tagen


Nach guter Vorbereitung und einem gelungenen Trainingsspiel gegen die Schweizer Nationalmannschaft vergangenen Mittwoch in der Stadthalle starten die HCO-Herren mit Siegen gegen Luzern und Basel makellos in die Hallenmeisterschaft 2022/2023.


Im Ersten Spiel der Saison musste der HCO gleich gegen das starke Heimteam des Luzerner SC antreten. Nur dank einer super Parade übersteht der HCO das erste Viertel (10 Min.) ohne Gegentor. Im zweiten Viertel kommt der HCO besser ins Spiel, der Führungstreffer zum Halbzeitstand von 1:0 gelingt aber den Luzernern durch eine Kurze Ecke. Kurz vor Ende des dritten Viertels gelingt Youngster Mattia Ribaudo, der sein erstes NLA-Hallenspiel bestritt, der hochverdiente Ausgleich mittels direkt verwerteter Kurzer Ecke. Nun war der HCO die bessere Mannschaft mit deutlichem Chancenplus. Kurz darauf gingen die Oltner durch Nico Muggli zum ersten Mal in Führung. Keeper Laurent Rogger hält die Führung mit einer mirakulös gehaltenen Ecke bis in die letzte Viertels-Pause fest. Die letzten 10 Minuten hat es in sich! Zuerst konnten die Luzerner 5 Minuten vor Schluss mittels Kurzer Ecke ausgleichen. Das Schlussmoment gehörte aber wieder den Oltnern, die schliesslich für ihre kämpferische Topleistung belohnt wurden. Nach zwei nicht verwerten Ecken, beide herausgeholt durch Vollblutstürmer Kevin Wintenberger, gelang Lukas Hengartner doch noch der vielumjubelte Siegtreffer praktisch mit dem Schlusspfiff!


Das zweite Spiel gegen Basel ist schnell zusammengefasst… eigentlich eine klare Angelegenheit – zur Halbzeit eine super Leistung mit diskussionsloser 5:0 Führung (Tore durch Hengartner, Roth, Gassner und 2x Muggli). Drei Minuten nach Wieder-anpfiff folgte sogar noch das 6:0 durch Routinier Studemann, Was dann folgte? Zensur ;-) … die Basler kamen auf jeden Fall noch einmal ins Spiel und bis zum 6:3 heran. Am Ende gab es zwar einen komfortablen 6:3 Sieg für den HCO, aber die letzten 15. Spielminuten wird Coach Mirko Hug wohl genau analysieren müssen…


In der zweiten Runde am Sonntag, 20.11.2022 in der Basler Rankhofhalle heissen die Oltner Gegner Black Boys Genf (13:00) und GC Zürich (15:00), bevor es dann am Samstag, 26.11.2022 zu Hause in der Stadthalle gegen Leader RW Wettingen (16:00) und den Luzerner SC (20:00) geht.

Vorher spielt der HCO am Mittwoch, 16.11.2022 ein weiteres sicher intensives und interessantes Testspiel gegen die Schweizernati in der Stadthalle (Anpfiff 21:15).


1. Runde NLA Herren, Sonntag, 13.11.2022, Utenberghalle Luzern


LSC - HCO 2:3 (1:0)

14. 1:0 KE

24. 1:1 Mattia Ribaudo KE

28. 1:2 Nico Muggli

35. 2:2 KE

40. 2:3 Lukas Hengartner


HCO - BHC 6:3 (5:0)

2. 1:0 Lukas Hengartner KE

6. 2:0 Cyril Roth

12. 3:0 Nico Muggli

14. 4:0 Nico Muggli

17. 5:0 Lorenz Gassner

23. 6:0 Quentin Studemann

28. 6:1

36. 6:2 KE

39. 6:3 KE


Für den HCO in Luzern im Einsatz:

Goalies Laurent Rogger und Stephan Müller, Captain Nico Muggli, Claudio Schärer, Quentin Studemann, Lorenz Gassner, Lukas Hengartner, Mattia Ribaudo, Corsin Rauch, Cyrill Roth, Kevin Wintenberger (Coach: Mirko Hug)


Resultate und Tabelle NLA Herren



Das HCO Herrezwöi erwischte derweil gleichentags in der 1. Liga keinen guten Start und verlor die ersten Spiele gegen RW Wettingen 3 (0:5) und Lugano (2:5).

Da gibt es noch viel Luft nach oben! Die nächste Runde findet allerdings erst am Samstag, 07.01.2023 im Wettinger Tägi statt. Dort spielt der HCO2 zum Abschluss der Qualifikationsgruppe noch gegen die Grizzlies St. Gallen (12:45) und GC 3 (14:15). Der 2. Platz (Quali für Final4) ist theoretisch noch erreichbar, aber wohl eine "Mission Impossible" - Schöni Wiehnachte und ä guete Rutsch unterdesse... ;-)


Resultate und Tabelle 1. Liga Herren


30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen