91. ordentliche GV des HC Olten


Die erste physische Generalversammlung nach der langen Corona-Zeit fand grossen Anklang. So mussten sich die zahlreich anwesenden Clubmitglieder am 20. Mai 2022 teilweise auch auf der Clubhaus-Terrasse einen Platz sichern, um nach einer Schweigeminute für die im vergangenen Vereinsjahr leider verstorbenen Mitglieder Marcel Liechti, Walter Ernst und Urs Wagner den Ausführungen der Clubleitung folgen zu können.


Jahresbericht der Co-Präsidenten

Daniel Pfister und Reto Luginbühl blickten auf ein von Corona geprägtes Vereinsjahr 2021 mit sportlichen Highlights im Damenbereich zurück: dem schon fast zur Gewohnheit werdenden Meistertitel der U15 Girls und dem doch eher überraschenden aber umso schöneren Feld-Schweizermeistertitel des jungen Damenteams im Juni 2021. Als Lowlight sticht hervor, dass die komplett durchorganisierte Hallen-EM der U21-Damen in der Stadthalle leider nur eine Woche vor dem Start wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Weitere Glanzlichter des Jahres waren Sponsoringevents wie das von Eric Ladner ins Leben gerufene HCO-Charity-Golfturnier zu Gunsten des HCO-Nachwuchses beim Golfclub Heidental. Der Ausblick ins kommende Vereinsjahr verdeutlicht die herausfordernden Aufgaben Professionalisierung und die damit verbundenen Vakanzen im Trainerstab.


HCO-Aktivteams


Jahresbericht der Sportchefin

Sportchefin Ramona Schwager ergänzte, dass die Hallenmeisterschaft im Junioren- und Amateurbereich leider erneut coronabedingt abgebrochen werden musste, dies mit zahlreichen HCO-Teams auf Medaillen-, oder sogar Meisterkurs. Einzig die NLA-Meisterschaft konnte mit strengen Corona-Schutzmassnahmen durchgezogen werden, mit Bronze für die Herren, die nur haarscharf am Finale vorbeischrammten, und dem eher enttäuschenden 4. Platz für die Damen. Erneut konnte dank gutem Einvernehmen mit der Baudirektion und einer Ausnahmebewilligung für die Nutzung des Kunstrasens frühzeitig wieder aufs Aussentraining ausgewichen werden. Schwager hob die positive Entwicklung im Damenbereich und als Höhepunkt den Europacup in Cernusco sul Naviglio hervor - ein super Anlass mit noch besserer Fangemeinschaft, der trotz sportlicher Ernüchterung den Zusammenhalt im Team festigte. Sie dankte Teammanager und Teamarzt Dr. Giuseppe Ribaudo für seinen vorbildlichen Einsatz, auch im Rahmen des Covid-Testings während der ganzen Saison. Beschäftigen wird sie nach den Rücktritten der beiden Damen- und Herrentrainer Ventar und Suarez auf Ende Saison in nächster Zeit vor Allem die Trainersuche. Als Lichtblick in den momentan schweren Zeiten sieht Schwager die Aufnahme von Margo Yurchenko aus der Ukraine, die in der zweiten Damenmannschaft spielt.


HCO-Damen und ihre zahlreichen Fans am Europacup



Unsere neue Damezwöispielerin Margo Yurchenko aus der Ukraine


Jahresbericht des Nachwuchschefs und des Verantwortlichen Schiedsrichterwesen

Juniorenleiter Chrigl Conz tritt nach 10 sehr erfolgreichen Jahren aus dem HCO-Vorstand zurück. Er hat mit seinem grossen Engagement die HCO-Juniorenabteilung zu dem gemacht, was sie heute ist. Alle Junioren- und Minihockeyteams sind auch in dieser Saison erfolgreich unterwegs. Die traditionelle, beliebte Sport- und Hockeywoche konnte in den Frühlingsferien wieder im üblichen Format durchgeführt werden, dieses Mal mit der Partnersportart Golf beim Golfclub Heidental. Mit einer grosszügigen Spende von Blauweiss Olten für die HCO-Junioren und dem kürzlich erhaltenen, ehrenvollen Sportförderpreis des Kantons Solothurn für die herausragende Nachwuchsarbeit wurde die grosse Arbeit im Juniorenbereich denn auch entsprechend gewürdigt.


Erfolgreiche HCO-Juniorenteams


Verleihung des Kantonalen Sportförderpreises


HCO-Schiedsrichterchef Marcel Wickart konnte grundsätzlich eine positive Entwicklung bei den Schirieinsätzen präsentieren. Da die Schiedsrichtersituation schweizweit jedoch problematisch aussieht, wird auf die Ausbildung von Nachwuchsschiedsrichtern weiter viel Gewicht gesetzt.


Jahresbericht des Kassiers

Kassier Daniel Pfister präsentierte die trotz anhaltenden Corona-Ausfällen ausgeglichenen Finanzen des HCO. Dank dem Charity-Golfturnier zugunsten der Juniorenabteilung und anderen Events mit viel Engagement aller Vereinsmitglieder konnten die Einnahmen-Ausfälle grösstenteils kompensiert werden. Aufgrund des grossen Erfolges und auf Wunsch vieler Teilnehmer wird das Golfurnier unter der Leitung von Eric Ladner am 8. Juli 2022 im Golfclub Heidental erneut durchgeführt. Trotz den vielen Bestrebungen wird das nächste Jahr mit einem leicht negativen Budget in Angriff genommen. Vorrangig ist in diesem Sommer die Erneuerung des Kunstrasens durch die Stadt Olten mit einem spezialisierten Planer und Unterstützung einer HCO-Begleitgruppe. Dank der zahlreichen langjährigen und treuen Sponsoren und Gönner ist der HCO finanziell sehr gesund aufgestellt, da neben den professionellen Haupttrainern alle im Verein ehrenamtlich arbeiten und sämtliche Spielerinnen und Spieler ohne Lohn und aus purer Leidenschaft für den Sport spielen. Die Sponsorensuche wird ob der ambitionierten Ziele trotzdem weiter intensiviert.


Decharge-Erteilung, Wahlen und Ehrungen

HCO-Ehrenpräsident Paul Niederer würdigte die hervorragende Arbeit des HCO-Vorstandes, des Trainerteams und der vielen Helferinnen und Helfer im Hintergrund. Dem Gesamt-Vorstand wurde für das vergangene Vereinsjahr mit grossem Applaus Decharge erteilt.


Neben Chrigl Conz, dessen Nachfolge noch vakant ist, tritt auch Co.-Präsident Reto Luginbühl nach 10 Jahren aus dem Vorstand zurück. Seine Leistungen wurden mit der hochverdienten Ernennung zum Ehrenmitglied gewürdigt (Foto siehe oben).


Daniel Pfister gibt sein Amt als Kassier nach unglaublichen 20 Jahren ab und wurde aufgrund der Auflösung des Co-Präsidiums neu als alleiniger HCO-Präsident gewählt. Das Amt des Finanzchefs übernimmt neu der noch aktive Herrenspieler und Ex.-HCO-Captain David Schärer und die junge Damenspielerin Anna Niederer wurde als Beisitzerin neu in den Vorstand gewählt.


Präsident Daniel Pfister mit den neu gewählten HCO-Vorstandsmitgliedern: Beisitzerin Anna Niederer und Kassier Dave Schärer


Die weiteren verbleibenden Vorstandsmitglieder wurden wie folgt einstimmig wiedergewählt: Sportchefin Ramona Schwager, Medienchef René Buri, Marketingchef Eric Ladner, Eventchef Alessandro Vitelli sowie Marcel Wickart, verantwortlich für das Schiedsrichterwesen.


Die anwesenden Freimitglieder Beni Berger und Marcel Heiniger


Nach der Ernennung von Steffi Fallegger-Kiebach, Paula Senti-Neddermann, Beni Berger, Marcel Heiniger, Stephan Büttiker und Silvan Schwager zu Freimitgliedern (nach 20 aktiven Vereinsjahren) ergriff HCO-Ehrenpräsidentin Christine Gruber aus besonderem Anlass noch das Wort: 1972, also vor genau 50 Jahren, wurde der Damenhockeyclub Olten gegründet, was dem anwesenden Gründungsmitglied Dorli Pfister einen tosenden Applaus bescherte. Und vor 30 Jahren, nämlich 1992, erfolgte die Fusion des DHCO, damalige Präsidentin Christine Gruber (damals noch Stampfli) mit dem HCO, damaliger Präsident Markus Vitelli, ebenfalls anwesend.


Es waren heitere Schlussworte, die dazu führten, dass in diesem Jahr zum Abschluss der GV endlich wieder gemeinsam und mit voller Inbrunst das traditionelle HCO-Lied gesungen wurde - wohltuend für alle in der aktuell denkwürdigen Zeit…


Für den HCO-Vorstand, im Mai 2022 René Buri


Das traditionelle HCO-Lied - wir können es noch ;-)

42 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen