top of page

4:0 Sieg gegen die Howardian Ladies aus Wales für die HCO Damen

Aktualisiert: 19. Mai


Starker Auftritt der HCO Ladies gegen die Howardian Ladies aus Wales beim zweiten Einsatz an der EuroHockey Challenge I in Wien🤍💙🏑💪🏻💪🏻


Die Oltnerinnen spielen über weite Strecken defensiv sehr solid, offensiv stark und lassen sich auch durch einige fragwürdige Entscheide der Unparteiischen (zu viele schwer nachvollziehbare, harte Karten und dadurch langes Unterzahlspiel) nicht aus dem Konzept bringen. Sie besiegen die Britinnen diskussionslos und verdient mit 4:0.


Die fehlerfreien HCO Torhüterinnen können einen gemeinsamen Shutout feiern 🤩 Ursina Fazis hielt den Oltner Kasten in Halbzeit eins sauber und Hanna Studer in der zweiten Hälfte 💪🏻💪🏻


Die HCO Ladies setzten die Waliserinnen von Beginn weg unter Druck und wurden schnell dafür belohnt. Diana Hoxhaj setzte sich auf der rechten Seite durch und vollendete ihre schöne Einzelleistung bereits in der Startminute zum 1:0 Führungstreffer. Olten blieb weiter dominant und Nadine Pfister verwertete die erste Kurze Ecke in der 10. Minute gleich zum 2:0. Dabei blieb es bis zum Ende des ersten Viertels. Zu Beginn des zweiten Viertels kamen die Howardians etwas besser ins Spiel und zur einen oder anderen Torchance. In der 28. Minute waren es aber wieder die Oltnerinnen, die einen sehenswerten Angriff über die rechte Seite zum 3:0 Halbzeitstand abschliessen konnten - Nina Buri verwertete am linken Pfosten das Zuspiel von Julia Obi.


Anfangs der zweiten Halbzeit setzten dem eigentlich eindeutigen Spielverlauf leider die beiden Schiedsrichterinnen unnötigerweise den Stempel auf und sorgten für Verunsicherung auf Oltner Seite. Es wurden innert kurzer Zeit mehrere unerklärliche Zeitstrafen gegen den HCO ausgesprochen, die teilweise zu zweifacher Unterzahl führten! Die Oltnerinnen blieben aber defensiv stabil und offensiv wirksam. Nach zwei nicht verwerteten kurzen Ecken zeigten sie mit einem Shorthander zum 4:0 durch Simona Senn in der 53. Spielminute die einzig richtige Antwort! Starke Vorstellung Ladies - bitte mehr davon!


HCO - Howardian Ladies (WAL)  4:0 (3:0)

1.   1:0 Diana Hoxhaj

10. 2:0 Nadine Pfister KE

28. 3:0 Nina Buri

53. 4:0 Simona Senn (in Unterzahl!)



Morgen Sonntag 18.05.24 um 12:15 geht es im letzten Gruppenspiel

gegen SumDPU aus der Ukraine um die vorderen Klassierungen in der Gruppe. Ein Remis reicht sicher für den zweiten Platz, bei einem Sieg liegt je nach Resultat zwischen Lorenzoni Bra und Howardian Ladies auch der Gruppensieg noch drin! HOPP OUTE!!



Fotogalerie HCO - Howardian Ladies (WAL) 18.05.24

(Fotos Manuel Oetiker)