top of page

HCO Damezwöi verliert trotz starker Leistung in Genf nach Shootout



Gute Leistung auswärts in Genf und doch verloren!

Das HCO Damezwöi muss sich in einem hartumkämpften Spiel am

Sonntag 24.03.24 gegen Servette 2 im Shootout geschlagen geben, nachdem es nach regulärer Spielzeit 3:3 stand 💪🏻💙🤍🏑


Bericht von Mia Monnier (Merci Mia!):

"Am letzten Sonntag reisten die HCO Damenzwei für ihr erstes Spiel der Rückrunde nach Genf. Sie hatten in den letzten Wochen fleissig trainiert und waren bereit, 3 Punkte nach Hause zu holen. Am Anfang fiel es etwas schwer wieder in Wettkampfmodus zu kommen, aber nach und nach gelangen die Spielzüge besser. Die Oltnerinnen hatten die Genferinnen im Griff und fanden gut ins Spiel. So gelang es Salome Wickart den Ball im Kreis zu stoppen und gekonnt im Tor zu versenken - in ihrem allerersten Damen 2 Spiel schoss sie damit schon ein Tor! So führte Olten nun 1:0, was zugleich dem Halbzeitstand entsprach.

In der zweiten Halbzeit gelang es Mia Monnier auf 2:0 zu erhöhen: sie platzierte ihren Schläger richtig vor dem Tor, und lenkte den Ball ins Tor ab. Somit konnte die Führung ausgebaut werden. Nach Abstimmungsschwierigkeiten im Oltner Team und einem ungenauen Pass, gelang es den Genferinnen das 2:1 zu schiessen. Genf schoss darauf gleich noch zwei weitere Tore zum 2:3 und führte somit erstmals in diesem Spiel. Nach etwas Hektik im Oltner Team, glichen im letzten Viertel die Oltnerinnen nach einer kurzen Ecke jedoch noch zum 3:3, wiederum nach Tor durch Salome Wickart, aus. Dies war auch das vorläufige Schlussresultat.

Nun hiess es konzentriert das Shootout zu bestreiten.

Mit Anne Bohrer im Tor und den Schützinnen Lena Grütter, Dshamilja Tiscenko, Jana Grütter, Mia Monnier und Elly Matter gelang es den Oltnerinnen jedoch leider nicht, den Sieg noch nach Hause zu holen. Nur Dshamilja Tiscenko gelang es den Ball in den Maschen zu versenken.

Etwas enttäuscht und müde fuhren die Oltnerinnen am Abend nach Hause.

Danke an Salome Wickart, Anne Bohrer und Géraldine Studemann, die das Damezwöi in Genf tatkräftig unterstützt haben. 😊

Die nächste Chance einen Sieg einzufahren, bietet sich dem Damen 2 Team am Dienstag 02.04.24 gegen den BeHC in Bern. Anpfiff: 20:00 Uhr."


NLB Damen: SHC2 - HCO2 3:3 (0:1)

SO, 24.03.2024, Stade de Richemont Genf

15. 0:1 Salomé Wickart

38. 0:2 Mia Monnier

42. 1:2

46. 2:2

50. 2:3

64. 3:3 Salomé Wickart KE


Für die HCO-NLB-Ladies in Genf im Einsatz:

Anne Bohrer (TW), Lena Grütter (C), Elena Jäggi, Dshamilja Tiscenko, Elly Matter, Mila Ackermann, Mia Monnier, Géraldine Studemann, Jana Grütter, Salomé Wickart

(Coach: Eric Ladner)






31 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page