Erste Runde NLA Damen am SO 28.11.21 im Wettinger Tägi



HCO - HCO2 1:0 (0:0)

Im ersten Spiel des Tages trafen gleich die beiden ausgeglichen aufgestellten Oltner Teams aufeinander. Dabei kam Team HCO zu mehr und besseren Torchancen, die aber reihenweise durch HCO2-Keeperin Ursina Fazis vereitelt wurden, so dass das Spiel lange offen blieb. Erst in der 32. Spielminute erzwang Diana Hoxhaj die Entscheidung zu Gunsten von Team HCO mit dem einzigen Treffer nach einem sehenswerten Solo. Der Sieg geht aufgrund der leichten Feldüberlegenheit und der Mehrzahl an Tormöglichkeiten in Ordnung.


HCO - RWW2 4:1 (3:0)

Die Partie zwischen HCO und RWW2 blieb wieder lange torlos, obwohl die Oltnerinnen wie schon im ersten Spiel überlegen waren und (zu) viele gute Torchancen vergaben. Es dauerte bis zur 14. Spielminute, bis der Knoten platze und Sofia Thüring nach einer vorerst abgewehrten Kurzen Ecke auf Vorarbeit von Sina Muggli den Führungstreffer erzielte. Nun ging es Schlag auf Schlag und Sofia gelang zum Zweiten nach schöner Vorarbeit von Diana Hoxhaj und zum Dritten solo mit einem Doppelpack in der 18. Minute gar ein lupenreiner Hattrick zum 3:0 Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild - viele HCO-Chancen, keine Tore. Nun kamen aber auch die Wettingerinnen noch besser ins Spiel und HCO-Keeperin Elena Schneider, die heute Ihre ersten NLA-Spiele mit Bravour absolvierte, musste mehrmals Schlimmeres verhindern. 5 Minuten vor Schluss gelang Sina Muggli mit einem kuriosen Solo-Treffer die endgültige Entscheidung. Der Ehrentreffer zum 1:4 kurz vor der Schlusssirene war nur noch Wettinger Kosmetik.


HCO2 - BHC 2:2 (0:1)

Team HCO2 tat sich gegen die aufopfernd kämpfenden Baslerinnen schwer und ging kurz vor der Halbzeit gar 0:1 in Rückstand. Nur 2 Minuten nach Wiederanpfiff konnte eine Basler Verteidigerin eine satt geschossene Kurze Ecke von Dunja Härtsch nur regelwidrig stoppen. Séline Grütter verwertete den fälligen Siebenmeter souverän zum verdienten Ausgleich. In der 35 Minute kam es sogar noch besser und Lot Schoemaker erzielte direkt im Konter einer abgelaufenen Kurzen Ecke gegen die Oltnerinnen den Führungstreffer zum 2:1. Die Baslerinnen stemmten sich aber noch einmal gegen die Niederlage und schafften 2 Minuten vor dem Schlusspfiff tatsächlich noch den Ausgleich.

Punktemässig holte Team HCO verdient die volle Ausbeute, hat aber sicher noch Luft nach oben. Genauso hat auch das zweite Oltner Team nach den etwas leichtfertig verschenkten 2 Punkten gegen Basel noch viel Steigerungspotenzial.


Für Team HCO im Einsatz: Goalie Elena Schneider, Sina Muggli, Nadine Pfister, Nina Buri, Géraldine Studemann, Stephanie Weber, Simona Senn, Sofia Thüring, Diana Hoxhaj, Julia Obi (Coach: Marcus Ventar)


Für Team HCO2 im Einsatz: Goalie Ursina Fazis, Séline Grütter, Janine Grütter, Anna Niederer, Sophie Guggisberg, Marlene Duran Munoz, Dshamilja Tischenko, Dunja Härtsch, Lot Schoemaker (Coaches; Quentin Studemann, Lorenz Gassner)


Die nächste Runde findet am kommenden Sonntag 5.12.21 in der Oltner Stadthalle statt. Dabei kommt es zu den Spielen HCO – LSC und HCO – BHC sowie HCO2 - RWW2 und HCO2 – RWW.


Die weiteren Resultate und die Tabelle nach der ersten Runde:

RWW - RWW2 8:0 LSC – BHC 4:0 RWW - LSC 4:3

Tabelle: 1. RWW 6 (12:3) 2. HCO 6 (5:1) 3. LSC 3 (7:4) 4. HCO2 1 (2:3) 5. BHC 1 (2:6) 6. RWW2 0 (1:12)




45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen