top of page

Doppelwochenende mit zwei Nullern für die HCO-Herren



Wahrlich kein erfreuliches Doppelwochenende zum Abschluss der ersten NLA Masterrunde!

Gegen RW Wettingen auswärts (1:0) und GC zu Hause (0:2) ist an beiden Spieltagen kein Kraut gewachsen und es gibt es weder Tore noch Punkte für die HCO Herren.

Trotzdem schliesst der HC Olten die Runde 1 hinter RWW und GC auf dem dritten Rang ab.


Die beiden selbstkritischen Spielberichte von Captain Mirko Hug sprechen für sich... (Merci Mirko!)


NLA Master Herren: RWW - HCO 1:0 (1:0)

SA, 30.09.2023, Bernau Wettingen

21. 1:0 Robin Aebi


"Knappe Niederlage gegen RWW auf der Bernau in Wettingen

Das erste Spiel des Doppelwochenendes bestritten wir gegen RWW auswärts in Wettingen. Nach den durchwachsenen Leistungen der letzten Wochen wollten wir heute definitiv eine Reaktion, wie auch unsere Qualität zeigen.

Wir starten gut ins Spiel und es gestaltet sich eine ausgeglichene Partie. In der 21. Minute waren wir das erste Mal ein wenig nachlässig. Ein langer Ball von der Verteidigung von RWW ging durch unsere Reihen bis in unseren Schusskreis. Dort konnte der RWW-Stürmer den Ball ins Tor stechen. 1:0 RWW. Wir blieben aber ruhig und somit auch gut im Spiel. Leider konnten wir aber bis zum Schlusspfiff keine unserer Torchancen verwerten und wir verlieren somit das Spiel in Wettingen mit 1:0.

Entwicklungspotential haben wir definitiv im Angriff. Wir holen noch zu wenig Resultate im Kreis und machen dort zu wenig klare Aktionen. Sehr positiv war heute die Defensivleistung. Wir kassieren gegen den amtierenden Meister 1 Tor uns sind über weite Teile des Spiels sehr stabil aufgestellt."


NLA Master Herren: HCO - GC Zürich 0:2 (0:0)

SO, 01.10.2023, Kleinholz Olten

50. 0:1 Pascal Gremlich

69. 0:2 Benjamin Eddy


"Niederlage gegen GC zu Hause im Kleinholz

Am zweiten Tag des Doppelwochenendes war unser Gegner GC.

Wir nahmen uns viel vor fürs 2. Spiel und wollten an die Leistung von Samstag anknüpfen.

Leider gelang uns dies über weiter Strecken des Spiel nicht wie gewünscht. GC machte viel Tempo und war mehr im Ballbesitz als Olten. Dennoch konnten wir das Spiel über lange Zeit ausgeglichen gestalten. Alle der 12 Ecken, die GC hatten, konnte unsere Defense abwehren! Dies können wir als positiven Punkt aus diesem Spiel mitnehmen. In der 50. Minuten wurde unser Defensive durchbrochen und GC kam zu 0:1 Führungstreffer. In der Folge hatten wir unsere Nerven nicht richtig im Griff und kassierten wegen Reklamierens beim Schiedsrichter 2 Gelbe Karten innerhalb von 15 Minuten. Weiter konnten wir heute unsere wenigen Chancen, die wir hatten, nicht wie gewollt verwerten. Kurz vor Schluss erhöhte GC in Überzahl zum 0:2. Was sogleich der Endstand dieses Spieles war.

Heute müssen wir uns neidlos eingestehen, dass GC die bessere Mannschaft war und verdient die 3 Punkte mit nach Zürich nimmt.

Wir müssen weiter hart an uns arbeiten, damit wir in der zweiten Runde mehr Vollerfolge feiern können..."


Für die HCO-NLA-Herren gegen RWW und GC im Einsatz:

Stephan Müller (TW), Laurent Rogger (TW), Mirko Hug (C),

Claudio Schärer (C), Dave Schärer, Ismael Büchler, Lukas Eismann,

Corsin Rauch, Nico Muggli, Quentin Studemann, Beni Schwab,

Simon Rauch, Basil Eugster, Mattia Ribaudo, Lukas Hengartner,

Lorenz Gassner, Cyrill Roth, Gian-Andri Conz

(Coach: Chris Elste / Assistenzcoach: Reto Muggli)




40 Ansichten0 Kommentare

コメント


bottom of page