top of page

Doppelsieg für die HCO U12 in Lausanne

Aktualisiert: vor 5 Tagen


Die Oltner U12 Hockeykids reisten vergangenen Sonntag in der Früh nach Lausanne, wo man im offiziell letzten Hallenhockey-Turnier der Saison 2022/23 den Teams von Black Boys Genf (BBHC) und Lausanne Sports (LS) gegenüberstand.


Vielen Dank für die Fahrdienste der Eltern sowie die tolle Unterstützung während den Spielen!


Detailbericht von Adrian Berger und Roger Villars… Merci!


HCO2 - HCO1 9:1 (5:1)

Im ersten Spiel standen sich die beiden Teams aus Olten gegenüber. Die HCO-Hockeykids durften sich einmal mehr in direkt untereinander messen, wobei der HCO2 verstärkt ;-) dieses Mal ein enorm hohes Spieltempo anschlug und die Oltner Kolleginnen und Kollegen des HCO1 etwas überrumpelte. Und so in regelmässigen Abständen zu Torerfolgen kamen, wobei der HCO1 noch vor dem Pausenpfiff durch einen toll vorgetragen Konter ihr erstes Tor erzielen konnten. Doch am Ende kam der HCO2 doch etwas überraschend zu einem sehr klaren Erfolg.


BBHC - HCO2 1:7 (1:5)

Nach einer 15-minütigen Pause galt es für das im Startspiel erfolgreiche Team des HCO2 gegen den unbekannten Gegner von BBHC anzutreten. Doch ist vorweg erwähnt, dass das Team des HCO2 von Beginn an das Spielgeschehen an sich riss, indem man das vor dem Spiel Vorgenommene umsetzte und mittels vorbildlichen Kombinationsspiels schnell 0:3 in Führung ging. Nach einer kleinen Unaufmerksamkeit in der Oltner Hintermannschaft verkürzten die Genfer auf 1:3. Dadurch liessen sich die Oltner Kids aber nicht aus der Ruhe bringen und erhöhten bis zur Pause auf 1:5. Im zweiten Abschnitt kamen die Genfer etwas besser ins Spiel, es schien als ob die Oltner Kids das Tempo etwas reduzierten. Dennoch kam der HCO2 zu seinem 2. ungefährdeten Sieg an diesem Tag und konnte zwei weitere schöne Tore zum 1:7 Schlussstand bejubeln. Ein hochverdienter Erfolg, der mit besserer Torausbeute durchaus auch noch um einige Tore höher hätte ausfallen können.


LS – HCO1 0:1 (0:1)

Um das Ziel, den ersten Sieg feiern zu können brauchte es eine starke Defensivleistung. Die Kids verteidigten von der ersten Sekunde an gut überlegt und mit vollem Einsatz. Die Torchancen, welche sich die Lausanner herausspielten, wurden dann sogleich vom HCO1-Torhüter Leander zunichte gemacht. Dies gab den Kids eine gewisse Sicherheit und sie kamen dadurch auch offensiv zu einigen Chancen. Während einer Oltner Druckphase kam es zu einer kurzen Ecke für den HCO1. Der neue Scharfschütze in Diensten des HCO1, Oliver, legte sich den Ball zurecht und konnte mit einem satten Schuss den HCO1 in Führung bringen. Nach der Führung kamen beide Mannschaften noch zu Ihren Chancen, scheiterten aber alle an den Torhütern. Dank einer kämpferischen Leistung, einer tollen Unterstützung des Teams HCO2 konnte der HCO1 nach dem Schlusspfiff den ersten Sieg feiern.


BBHC – HCO1 1:1 (1:0)

Voller Mut und Leidenschaft stiegen die Kids von HCO1 mit der Aussicht auf Platz 2 bei einem Unentschieden in das letzte Spiel. Nach rund 5 Minuten erzielten die Genfer den Führungstreffer. Danach war es ein auf und ab. Wie bei den vorherigen beiden Spielen hatten die Oltner durch eine kurze Ecke wieder die Möglichkeit zum Ausgleich. Erneut war es Oliver, der seinem Spitznamen Scharfschütze gerecht wurde und den Ausgleich erzielte. Ab diesem Zeitpunkt drückte der HCO energisch auf den Siegtreffer, dies, da die Defensive alles im Griff hatte und zwei super Partien ablieferte. Mit dem Schlusspfiff zusammen erzielte erneut Oliver durch eine kurze Ecke den Siegtreffer, die Dämme brachen und beide Oltner Mannschaften brachten die Halle zum Beben. Die Schiedsrichter diskutierten jedoch noch zusammen und haben den Treffer schlussendlich nicht gegeben, da es sich aus Sicht dieser um einen geschlagenen Ball handelte… Die Enttäuschung der Kids war riesig, doch dank des Unentschiedens und der hohen Siege von Team HCO2 gegen die Teams von Lausanne und Genf reichte es doch noch für Platz 2 J


LS - HCO2 1:5 (1:2)

Nach zwei spielen Pause, schien der HCO2 etwas Anlaufschwierigkeiten an den Tag zu legen. Die Lausanner hatten sowie es aussah auf Wiedergutmachung geschworen, als man das Spiel gegen den HCO1 knapp mit 0:1 verloren hatte. Denn mit tollem kämpferischem Einsatz machten die Lausanner, den Oltner das Leben im letzten Spiel des Tages, um einiges schwieriger. Mit anhaltender Spieldauer, erspielten sich die Oltner Kids dann dennoch immer mehr Torchancen, mussten jedoch auf der Hut sein, den aufsässigen Lausanner nicht ins offene Messer zu laufen. Und siehe da, das verdiente 0:1 konnte durch den HCO2 dennoch bejubelt werden. Als man dann sogar auf 0:2 erhöhen konnte, schien als hätte man das Spiel nun unter Kontrolle. Doch die Lausanner, kamen im Anschluss nach einer kurzen Ecke zu einem Penalty mit dem der Gastgeber den 1:2 Anschluss Treffer erzielen konnte. Weitere Tore wollten den Oltner bis zu Pause nicht mehr gelingen. Nach der Pause versuchte man in den Reihen der Oltner, nun wieder vermehrt durch Passstafetten zum Erfolg zu kommen, doch vorerst wollte der Ball den Weg nicht ins gegnerische Tor finden. Es benötigte das Geschick, nach einer tollen einstudierten Kurzen Ecke mit Doppelpassspiel von Elia/Yana, um auf das überfällige 1:3 zu erhöhen. Es kam kurz darauf noch besser, als Matteo von der linken Seite im Schusskreis Valerie bediente, die sich nicht zweimal bitten liess und gekonnt zum 1:4 einschob. Als dann auch noch das 1:5 für die Oltner durch ein weiteres schönes Passspiel bejubelt werden konnte, war der Oltner Erfolg und somit Turniersieg Tatsache. Zudem konnte der Oltner Keeper Finn mit seinen gekonnten Abwehraktionen seinen Kasten in der 2. Halbzeit im Reinen halten. Nach dem Schlusspfiff brachen bei den Oltner Hockeykids die Dämme und sie bejubelten gemeinsam, frenetisch den Doppelsieg an diesem Tag.


Als Abschluss wurde von beiden Teams dem Teamkollegen Fionn noch ein Geburtstagsständchen geliefert (siehe Foto). Danach ging es auf der Heimfahrt zum verdienten Lohn - schon fast traditionellerweise nach Spielen in Lausanne, Coppet und Genf - in den «MäCDö», um sich nach den tollen Leistungen zu stärken. … yammi!


Fazit HCO2:

Der HCO2 bestimmte in allen Spielen das Geschehen, bis auf wenige Momente als man sich in Einzelaktionen verstrickte. Es wurde tolles Hallenhockey geboten und der kämpferische Einsatz eines jeden von A-Z erfreute die mitgereisten Eltern und Betreuer. Das stimmt zuversichtlich. Weiter so - macht Spass euch zuzusehen. Wo wir noch etwas daran arbeiten werden, ist bei der Chancenauswertung… Für Team HCO2 in Lausanne im Einsatz: Finn (TW), Nik, Yana, Valerie, Elia, Luc, Matteo, Clara

(Coach: Adrian Berger)


Fazit HCO1:

Von Turnier zu Turnier sieht man eine Steigerung der Kids. An diesem Turnier konnten die Emotionen auf die positive Seite gezogen werden, dadurch hatten die Kids riesige Freude. Dank einer tollen kämpferischen Leistung des ganzen Teams - insbesondere von Clara, welche sich dem Gegner jederzeit in den Weg stellte und tolle Bälle nach vorne spielte - konnte das bisher beste Ergebnis an einem Hallenturnier erreicht werden. Kompliment allen Kids, weiter so, es hat richtig Spass gemacht.

Für Team HCO1 in Lausanne im Einsatz: Leander (TW), Gian, Simon, Daniel, Oliver, Levin R., Aline, Clara

(Coach: Roger Villars)


Resultate und Tabellen Hallenturniere U12

36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page