top of page

Damen NLA: schlechte Ausbeute für die HCO-Ladies in Genf


Die HCO-Ladies können am Sonntag, 3.12.23 in Genf in beiden Spielen ihr Chancenplus leider nicht ausspielen und müssen sich

mit einem mageren Punkt begnügen - 2:3 Niederlage gegen den Luzerner SC und 1:1 Unentschieden gegen die Aufsteigerinnen

von Servette Genf.


Bericht von Ursina Fazis (Merci Ursina!):

"Das erste Spiel gegen den LSC startete ausgeglichen. Doch kurz vor Ende des ersten Viertels konnten die Luzernerinnen durch eine kurze Ecke mit 0:1 in Führung gehen. Das zweite Viertel blieb trotz Chancen auf beiden Seiten torlos. Nach der Halbzeit erspielten sich die HCO Damen mehr Ballbesitz, doch erneut waren es die LSC Damen, die mit einer weiteren kurzen Ecke die Führung auf 0:2 erhöhten.

Der HCO erhöhte den Druck auf die Luzernerinnen und konnte durch tolles Zusammenspiel und eine kurze Ecke zum 2:2 ausgleichen. Kurz vor dem Schlusspfiff erzielten die Damen des LSC erneut mit einer kurzen Ecke das Siegestor zum 2:3.

Gegen Aufsteiger Servette spielten die HCO Damen von Anfang an sehr druckvoll. Durch ein kurioses Tor konnten die HCO Damen denn auch mit 1:0 in Führung gehen. Im zweiten Viertel erzielten die Genferinnen nach einem Fehlpass in der Oltner Defensive den Ausgleich zum 1:1. Nach der Halbzeit hatten die HCO Ladies deutlich mehr Ballbesitz und sie erspielten sich unzählige Torchancen und kurze Ecken. Trotz dem deutlichen Chancenplus auf Seiten des HCO blieb es leider beim 1:1 Unentschieden."


Damit liegen die HCO Ladies mit mageren 4 Punkten aus 4 von total 10 Qualifikationsspielen auf dem ungewohnten 5. Rang und müssen in Sachen Chancenauswertung noch einiges zulegen, um das Final4 am 20./21. Januar 2024 in Wettingen zu erreichen! 💙🤍🏑💪🏻

Die Hallenmeisterschaft erweist sich aber bis jetzt allgemein als ausgeglichener als in anderen Jahren - jeder kann offenbar gegen jeden Punkte holen - es bleibt wohl also bis zur letzten Runde spannend!


Beim nächsten Spieltag am SO 10.12.23 in Luzern kommt es zur wichtigen Direktbegegnung gegen die stark aufspielenden Damen des Basler HC (11:00) und danach zur Revanche gegen RWW (16:00).


Der 4. und letzte Spieltag vor dem Jahreswechsel findet am

SA 16.12.23 in Zürich statt. Die HCO-Ladies bekommen es dann mit dem Luzerner SC (10:30) und den Black Girls Genf (14:30) zu tun.


Bei der letzten Qualifikationsrunde am SO 14.1.24 in Luzern kommt es dann noch zu den vielleicht um den Final4-Einzug entscheidenden Matches HCO - BHC (11:00) und HCO - SHC (14:00).


NLA Damen, 2. Runde, SO 3.12.23, Genf


HCO - LSC 2:3 (0:1)

9. 0:1 KE

24. 0:2 KE

28. 1:2 Anja Buri

32. 2:2 Stéphi Weber

38. 2:3 KE


HCO - SHC 1:1 (1:1)

8. 1:0 Nadine Pfister

15. 1:1


Für die HCO-Ladies in Genf im Einsatz:

Ursina Fazis (TW), Stéphi Weber (C), Nadine Pfister, Séline Grütter, Leila Lysser, Anja Buri, Bigna Conz, Diana Hoxhaj, Julia Obi,

Anne Borer (Coach: Jaïr Levie)




22 Ansichten0 Kommentare

留言


bottom of page