top of page

8. Schlussrang für die Schweizer Damennati an der Hallen-EM in Berlin

Aktualisiert: 14. Feb.



Das Schweizer Damennationalteam zeigt in Berlin gegen die Top-Nationen Europas insgesamt eine gute Leistung und beendet die Hallen-Europameisterschaft auf dem 8. Schlussrang von zehn teilnehmenden Teams.


Dank dem einzigen aber deutlichen Sieg gegen Italien (6:0) verbleibt das Team von Headcoach Matti Schaeben in der A-Gruppe und kann damit auch an der nächsten Europameisterschaft in zwei Jahren wieder gegen die besten europäischen Hallenteams antreten.



Neben dem Sieg gegen Italien zeigten die Ladies insbesondere bei den knappen Niederlagen gegen die späteren Silber- und Bronzeteams Polen (1:4) und Österreich (2:3) kämpferisch tolle Leistungen die zeigen, dass an einem perfekten Tag alles möglich sein kann...


Wie schon an der Herren-EM in Leuven (Belgien) ging auch in Berlin vor würdiger Kulisse der Europameistertitel an Deutschland - ganz zur Freude der zahlreichen lautstarken Fans der Gastgeberinnen!


Vom HC Olten waren Keeperin Ursina Fazis und Stéphi Weber in Berlin mit von der Partie - und kaum retour aus der Deutschen Hauptstadt stehen die beiden am Dienstag Abend schon wieder im HC-Fasnachtszelt hinter der Bar - was für ein Commitment!


Danke für Euren Einsatz für die Hockey-Schweiz und den HC Olten!



Detailinfos zu allen Spielen auf der offiziellen Webside von EHF/FIH



66 Ansichten0 Kommentare

Comentarios


bottom of page