zur Übersicht

Zweimal Bronze für den HCO am Hallenmasters 2020 in Wettingen

Fr 14.02.2020 16:48
Autor: René Buri

Der HCO holte sich sowohl bei den Damen als auch bei den Herren beim Final Four Turnier am Wochenende 8./9. Februar im Wettinger Tägi die Bronzemedaille der Hallenmeisterschaft 19/20

Die HCO-Damen verloren ihr Halbfinale gegen die aufgrund der Leistungen in der Qualifikation zu favorisierenden Luzernerinnen trotz guter kämpferischer Leistung erwartungsgemäss mit 1:4.
Im anderen Damen-Halbfinale überrollten die Wettinger Titelverteidigerinnen die Baslerinnen diskussionslos mit 10:0.

Im kleinen Finale konnten sich die HCO-Damen gegen den Basler HC verdientermassen mit 4:2
durchsetzten und sich die Bronzemedaille sichern. Rotweiss konnte mit einem klaren 8:0 Finalsieg
gegen Luzern wenig überraschend den Hallenmeistertitel zum x-ten Mal verteidigen.

Auch die HCO-Herren schafften trotz guter Leistung in einem spannenden und spektakulären Halbfinale gegen Favorit RW Wettingen die Überraschung nicht und verloren am Ende knapp mit 4:6. 
Im zweiten Herren-Halbfinale setzten sich die Luzerner gegen GC Zürich klar mit 7:1 durch.

Das kleine Herren-Finale zwischen HCO und GC entwickelte sich trotz langer Oltner Überlegenheit
und zwischenzeitlichem 2-Tore-Vorsprung am Ende zu einem Krimi. Die Zürcher konnten kurz vor
Schluss zum 5:5 ausgleichen und hatten gar noch den Siegtreffer auf dem Stock. Die Dreitannenstädter
retteten sich aber ins Shootout, das sie dann mit 2:1 für sich entschieden und damit die Bronzemedaille
in Extremis doch noch ergattern konnten.

Im spannenden Herren-Finale setzten sich wie schon bei den Damen die Wettinger Lokalmatadoren
gegen Luzern mit 5:3 durch und konnten damit ihren Hallenmeistertitel ebenfalls verteidigen. 

  


 

 

Unsere Sponsoren

Development by apload GmbH - Design by mosaiq