zur Übersicht

Finalrunden U15 Elite-Hallenmeisterschaft: Silbermedaille für die Jungs am Final Four Turnier und 3. Rang für die Mädchen an der Finalrunde 2

Di 11.02.2020 22:04
Autor: René Buri

Die beiden HCO U15 Elite Teams zeigten am Samstag 25.01.2020 am Final Four Turnier in Olten (HCO2 - unsere Jungs) und an der Finalrunde 2 in Genf (HCO - unsere Mädchen) super Leistungen: Die Jungs holen Silber und die Mädchen schliessen die Hallenmeisterschaft mit Platz 3 an der Platzierungsrunde 5.-8. auf dem guten 7. Schlussrang ab. 

Team HCO, identisch mit dem Team der U15 Mädchen-Hallenschweizermeisterinnen, verpassten nach erfolgreicher Qualifikationsrunde an der Zwischenrunde vom 14.12.19 in Olten nach drei durchzogenen Leistungen und vermeidbaren knappen Niederlagen (1:3 HCO2 - die HCO-Jungs / 1:2 RWW / 2:4 SHC) die Qualifikation für die Final Four und mussten die kleine Finalrunde um den 5. Rang spielen. Team HCO2, die Oltner Jungs, hingegen qualifizierten sich mit 3 Siegen (3:1 HCO1 / 7:2 SHC / 7:2 RWW) als Sieger ihrer Zwischenrunde für den Halbfinal. Den anderen Halbfinal Im Final Four Turnier in Olten bestritten RWW und LSC. In der kleinen Finalrunde in Genf wurde jeder gegen jeden gespielt, Gegner
der HCO-Mädels im Kampf um Platz 5 waren SHC, BBHC und GCZ.

Final Four Turnier am SA 25.01.2020 in der Stadthalle Olten mit HCO2 (HCO U15 Jungs)

Die HCO-Jungs gaben im ersten Halbfinal gegen Red Sox von Anfang an Gas. In der 2. Spielminute konnte Captain Mattia das Skore mit der ersten kurzen Ecke eröffnen. David aus unmöglichem Winkel
und Gian erhöhten in der 8. und 11. Minute zum beruhigenden 3:0 Pausenstand. Die Zürcher kamen
sehr wach aus der Garderobe und überraschten die Oltner mit dem 1:3 Anschlusstreffer in der 16. Minute. Mit zwei Eckentoren innerhalb einer Minute durch Mattia und Simon konnte der HCO bis 6 Minuten vor Spielende wieder auf 5:1 davonziehen. Die Oltner wurden nun leider nachlässig, was die aufopfernd kämpfenden Zürcher eiskalt ausnutzten - mit 2 Torne innerhalb einer Minute kamen sie bis 4 Minuten vor Schluss wieder auf 3:5 heran, und warfen nun alles nach vorne. Das eröffnete dem HCO Konterchancen. Eine davon nutze unser Knipser Yaron zum entscheidenden 6:3. Nun gab sich Red Sox geschlagen. Mattia und Gian konnten in der Schlussphase noch zum 8:3 Endstand einnetzen. Der Finaleinzug war perfekt!

Im zweiten Halbfinal setzte sich Favorit und Titelverteidiger Luzerner SC nach 2:0 Pausenführung am Ende nur knapp mit 2:1 gegen ein kämpferisches Rotweiss Wettingen durch. Rotweiss sicherte sich im kleinen Final nach holperigem Start und 1:1 Pausenstand schlussendlich mit einem klaren 6:1 Sieg die Bronzemedaille.

Im Finale zwischen Titelverteidiger Luzerner SC und dem Heimteam HCO2 zeigten die beiden Teams ein tolles und spannendes Spiel, das lange ausgeglichen war. In der Startphase zeichnete sich HCO-Keeper Mika gleich mehrfach mit tollen Paraden aus und konnte die Luzerner Führung verhindern. Gian war es, der in der 13. Spielminute den vielumjubelten Oltner Führungstreffer erzielte. Nur eine Minute später konnte Carl, seines Zeichens Ligatopscorer, für Luzern mittels Siebenmeter aber bereits wieder ausgleichen. Dies war zugleich der leistungsgerechte Pausenstand. Nach dem Pausentee kamen die Luzerner Jungs wesentlich wacher aus der Kabine und konnten gegen die phasenweise überforderten Oltner Jungs durch Tore von Nicolas Russell und wieder Carl von Strantz bis zur 23. Spielminute auf 3:1 davonziehen. Keeper Ryan (wie schon im Halbfinal in der 2. Halbzeit im Einsatz - Mika und Ryan teilten sich die Spielzeit brüderlich auf) verhinderte mit einigen Paraden noch Schlimmeres! Mit den zahlreichen Fans im Rücken rappelten sich die Lokalmatadoren nun doch noch einmal auf. 4 Minuten vor Schluss sorgte Gian durch eine sehenswerte Einzelleistung mit dem Anschlusstreffer zum 2:3 nochmal für Spannung. Der HCO musste nun alles riskieren und suchte den Ausgleich. In der Schlussphase konnte der LSC aber mit 2 Kontertoren durch Gianluca Hutter und Magnus Grütter den 5:2 Sieg sichern und damit die Titelverteidigung für Luzern realisieren.


Aufstellung HCO und LSC vor dem Finale der U15 Elite-Meisterschaft


TD-Tisch mit Chrigl Conz, Schiedsrichter-Manager Marcel Wickart und Paul Schneider von Swiss Hockey 

Red Sox (4. Rang), HCO (Silber), LSC (Gold), RWW (Bronze) 


LSC-Captain du Topscorer Carl von Strantz nimmt für sein Team den Meisterpokal in Empfang


Finalrunde 2 um die Ränge 5 bis 8 am SA 25.01.2020 in Genf mit HCO (HCO U15 Mädchen)
HCO - GCZ 3:0 / HCO - BBHC 0:5 / HCO - SHC 1:1

Die kleine Finalrunde um Platz 5 bis 8 in Genf entschied Black Boys Genf vor den punktgleichen
Servette Genf und HC Olten (HCO-Mädchen) sowie GC Zürich für sich. Schliesslich gewann
Rotweiss Wettingen 2 (RWW-Mädchen) auch in Genf die Klassierungsrunde um die Plätze 9 bis 12.

Bericht von Dunja und Hanna:
Nach einer langen Zugreise mit viel Spass und Freude kamen wir in der genfer Halle an. Um 14.40 Uhr war der Anpfiff unseres ersten Spieles gegen den Grashopperclub Zürich. Am Anfang mussten wir uns noch ins Spiel eingewöhnen, doch dank einer kurzen Ecke in der letzten Sekunde der ersten Hälfte, geschossen von Dunja Härtsch, konnten wir dann mit einem verdienten 1:0 in die Pause gehen. In der zweiten Hälfte konnten wir das in der Pause Besprochene gut umsetzen und somit eine weitere kurze Ecke durch Torschützin Noée Ladner versenken. In der 21. Minute konnte Dunja Härtsch dann nochmals mit einer kurzen Ecke zum 3:0 erhöhen. Gegen den Black Boys HC lief es dann nicht mehr wie gewünscht. 12 Minuten lang konnten wir noch dagegenhalten, doch dann riesselten die Tore nur noch und wir verloren schlussendlich mit einem klaren 0:5. Im dritten und letzten Spiel gegen den Servette HC wurde es dann nochmal spannend. In der vierten Minute konnten wir durch Dshamiljas Tor in die Führung gehen. Durch zwei kurz aufeinanderfolgende Gegentore sah es in der Halbzeitpause schonwieder ganz anders aus. Mit letzter Kraft gelang uns durch Flurina Conz dann doch noch der Ausgleich. Die Hallensaison schlossen wir somit auf dem siebten Platz ab.


Unsere eingeschworene und erfolgreiche U15-Mädchen-Truppe

Am 25.01.20 spielten an der U15 Elite Finalrunde…
in Genf (Ränge 5-8) in Genf…

Team HC Olten 1 (HCO-Mädchen, 7. Schlussrang):
Hanna (Goalie), Dunja (Captain), Flurina, Dshamilja, Anja, Jana, Vianne, Leila, Noée, Anne
Coach: Hebi Grütter
…und am Final Four Turnier in Olten
Team HC Olten 2 (HCO-Jungs, 2. Schlussrang, Silbermedaille!):
Mika N. & Ryan (Goalies, pro Spiel je eine Halbzeit im Einsatz), Mattia, Noah, Simon, Yaron, Basil,
Gian, Beni, David, Maurizio, Mika T.
Coach: Marcus Ventar

Schlussrangliste Hallenmeisterschaft 2019/2020 U15-Elite
Final Four:
1. Luzerner SC (Schweizermeister, Gold), 2. HC Olten 2 (Silber), 3. RW Wettingen (Bronze),
4. Red Sox Zürich
Finalrunde 2: 5. Black Boys Genf, 6. Servette HC Genf, 7. HC Olten, 8. GC Zürich
Klassierungsrunde: 9. RW Wettingen 2, 10. Stade Lausanne, 11. Basler HC, 12. USTS Coppet

Resultate und Tabellen Hallenmeisterschaft 2019/2020 U15 Elite:
http://www.swisshockey.org/index.asp?inc=meisterschaft/index.asp&s=H2019&l=32  

Torschützenliste Hallenmeisterschaft 2019/2020 U15 Elite (Top 3):
1. Carl von Strantz (LSC) 10 Tore (Topscorer)
2. Léonard Kraxner (BBHC) 8 Tore
3. Basil Eugster (HCO2) 7 Tore

U15 Challenge
Auch die U15-Challenge spielten am 26.01.2020 ihr zweites Saisonturnier in der Stadthalle. Nach dem dritten Rang in Meilen schaute dieses Mal nach Siegen gegen BeHC (3:2), LSC2 (4:0) und Lugano (4:0) sowie einer Niederlage gegen das Zürisee Hockeyteam der sehr gute 2. Rang hinter Turniersieger Zürisee heraus. Wenn sich die Truppe noch weiter steigert, schaut ja vielleicht im letzten Turnier der Hallensaison am Schalttag 29.02.2020 im Wettinger Tägi doch noch ein Turniersieg heraus…

Am 26.01.20 spielten am U15 Challenge Turnier in Olten…
Ryan (Goalie), Anne, Bigna, Damian, Simon, Yaron, Noah, Yanne, Mika, Maurizio
Coach: Marcus Ventar

Resultate und Tabellen Hallensaison 2019/2020 U15 Challenge:
http://www.swisshockey.org/index.asp?inc=meisterschaft/index.asp&s=H2019&l=33  


Für Hanna, Dunja, Flurina, Dshamilja, Anja, Jana, Vianne, Gian, Beni, David, Damian und Mika
£waren es die letzten U15-Hallenspiele. Sie alle werden in der nächsten Hallensaison altershalber
in der U18-Juniorenkategorie spielen und können nun auch in den Aktivmannschaften mitmischen.
Vielen Dank für Euren Einsatz und weiter viel Spass mit Hallenhockey!

 

 

 

Unsere Sponsoren

Development by apload GmbH - Design by mosaiq